Schriftgröße: A|A|A
 
Veranstaltungen

Veranstaltungen

 
Wetter im Barnim

Wetter im Barnim

schneeregen

schneeregen

Heute Wind | Regen
min 1°C
max 5°C
Stärke: 5Bft
aus Südwest
Regen70%

Sonntag, 03. bis Sonntag, 10. Dezember, Festwoche zur 200-Jahr-Feier der Schinkelkirche in Joachimsthal

Sonntag, 03. bis Sonntag, 10. Dezember,  Festwoche zur 200-Jahr-Feier der Schinkelkirche in Joachimsthal

Foto: WITO Barnim GmbH / Agentur Face_J. Rocholl

Einladung:

200 Jahre Stadtkirche Joachimsthal

Festwoche vom 03. – 10.12.2017

Alle Informationen über die bevorstehenden Veranstaltungen zur 200-Jahr-Feier der Schinkelkirche in Joachimsthal finden Sie hier und im Programmflyer. Besonders hervorzuheben ist das ‚Preußische Konzert’ am 3.Dezember um 16.00 Uhr, welches Mitglieder der ‚Staatskapelle Berlin’ unter der Leitung von David Coleman als Benefizkonzert für die Sanierung der Kirche geben. (Karten 25,00 €)

Karten Reservierung für das ‚Preußische Konzert’

Sarah Phillips - Tel. 033361 64931 / 0179 924 9535 
 
mail: info@biorama-projekt.org
 

oder

Ev.Kirchengemeinde Joachimsthal, Kirchstrasse 1, 16247 Joachimsthal Tel. 033361 268 

Weitere Informationen / Kontakt unter: Ev.Kirchengemeinde Joachimsthal, Kirchstrasse 1, 16247 Joachimsthal, Pfrin. Beatrix Spreng

Die heutige Schinkelkirche in Joachimsthal, ist die 3. Kirche am gleichen Platz. Ein Stadtbrand hatte die Vorgängerkirche 1814 zerstört. Da die Stadtkirche ursprünglich für das Joachimsthalsche Gymnasium1604 - 1607 gebaut wurde, war  der Staat in  der Verantwortung für den Neubau. Karl Friedrich Schinkel war erst am Anfang seiner Karriere und plante auf dem alten Grundriss die neue Kirche. Da Schinkel an vielen Projekten gleichzeitig arbeitete, war der Bauconducteur Schramm aus Angermünde ausführender Bauleiter.

Gern wollte Schinkel die Joachimsthaler Kirche mit einem schönen Turm und einem steilen Dach verwirklichen. Das hat ihm Friedrich Wilhelm III, dessen Staatskassen weitgehend leer waren, nicht gestattet. Schinkel war kompromissfähig und hat stattdessen die für Joachimsthal typische Giebelseite mit zwei kleinen Türmen entworfen. Das Dach plante er flacher und er setzte Zierkrabben auf, die wunderschön gegen den blauen Himmel zu sehen waren. 

Eingeweiht wurde die Kirche am 7.12.1817. 

In den Jahren 1960 – 1980 wurde die Schinkelkirche unter Pfr. Dähnick saniert. Sie wurde außen gesichert und grob verputzt. Der Innenraum wurde total verändert. Gemeinderäume und Toiletten wurden eingebaut.

Die jetzige Sanierung der Außenhülle begann 2015 mit der Schwammsanierung. Mit Hilfe von Fördermitteln aus Land, Landkreis, Kirche, Stiftungen und dank vieler, auch sehr großzügiger Spenden, konnten wir im jetzigen 3. Bauabschnitt auch die Verzierungen der Kirche und die alte Fassung der Türme in Kupfer beginnen. Der letzte Bauabschnitt, die Nord- und die Ostseite der Außenhülle betreffen wird, ist noch nicht voll finanziert. Hierfür sammeln wir mit dem Konzert und in der Festwoche Spenden und Unterstützung.

Erst nach Sanierung der Außenhülle (voraussichtl.Ende 2018), können die Pläne für die Innensanierung in Angriff genommen werden.

https://schinkel-kirche-joachimsthal.blog

 

 

Downloads

Downloads

Festwoche Schinkelkirche
Programmflyer zur Festwoche (3,27 MB)

 
  • merkzettel
  • print
  • back
  • top