Schriftgröße: A|A|A
 
Veranstaltungen

Veranstaltungen

 
Wetter im Barnim

Wetter im Barnim

wolkig

wolkig

Heute Wind | Regen
min 14°C
max 23°C
Stärke: 4Bft
aus Ost
Regen20%

Sonntag, 03. Juni, UNESCO-Welterbetag in Bernau bei Berlin

Sonntag, 03. Juni, UNESCO-Welterbetag in Bernau bei Berlin

Erstmalig beteiligt sich Bernau mit dem Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau am UNESCO-Welterbetag am Sonntag, 3. Juni.

Letztes Jahr im Juli erweiterte das UNESCO-Welterbekomitee die Welterbestätte Bauhaus um die Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes in Bernau und fünf Laubenganghäuser in Dessau-Roßlau. Für den ersten Welterbetag in Bernau haben der Verein baudenkmal bundesschule bernau e. V., die Stadt Bernau bei Berlin, die Bernauer Stadtführer und die BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH mit Unterstützung der Handwerkskammer Berlin ein buntes Programm zusammengestellt. Von 10 bis 16 Uhr präsentieren Schüler des barnim gymnasiums bernau erste Ergebnisse ihres Bauhaus-Projektes im Foyer der Bundesschule. Um 10.30 und um 14 Uhr werden kostenlosfreie öffentliche Führungen mit Vereinsmitgliedern und Bernauer Stadtführern durch das Bauhaus Denkmal Bundesschule angeboten. Unter dem Titel „Zu Gast in der eigenen Stadt“ organisiert die Tourist-Information eine geführte Radtour für Bernauerinnen und Bernauer, die ihre Stadt noch besser kennenlernen wollen und neben der UNESCO-Welterbestätte auch die „Waldsiedlung“ – als „Wandlitz“ bekannte ehemalige Wohnsiedlung für Mitglieder des Politbüros des Zentralkomitees der SED – entdecken möchten. Den Abschluss des Welterbetages in Bernau bildet das Puppentheater „Über den Klee oder Der Knochen in meinem Kopf“ für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene, um 16 Uhr in der Aula der Bundesschule. Gezeigt wird das Künstlerleben des Malers Paul Klee in den Aufbruchsjahren der Moderne, betrachtet aus der Perspektive einer jüngeren Generation und einer Handvoll Puppen. Zwischen 1916 und 1924 baute Paul Klee 50 faszinierende Handpuppen für seinen Sohn Felix als Spielzeuge. Spielzeuge, die immer im Besitz der Familie blieben und nie zum Verkauf standen. Wie Tagebücher oder private Briefe gewähren die Handpuppen so einen tiefen Blick in die Familie Klee. Es spielen die namhaften Puppenspielerinnen Melanie Sowa (Theater KASOKA, Theater Zwo) und Friederike Krahl (Theater Handgemenge) unter der Regie von Mario Hohmann und dem Ensemble von united puppets mit Repliken der originalen Handpuppen, die vom Zentrum Paul Klee zur Verfügung gestellt werden. Das Puppentheaterstück ist eine Koproduktion mit dem Zentrum Paul Klee Bern und wird gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds Berlin und mit freundlicher Unterstützung von Dedo Weigert Film, der Neuen Nationalgalerie Berlin sowie der Schaubude Berlin.

Karten zum Preis von 8 Euro p.P. (für Sozialpassinhaber 6 Euro p.P.) sind in der Tourist-Information Bernau erhältlich.

 

Kontakt / Informationen:
BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
Breitscheidstraße 45, 16321 Bernau bei Berlin
Telefon 03338-376590 / Fax 03338-376599
E-Mail: info@best-bernau.de
Web: www.best-bernau.de

 
  • merkzettel
  • print
  • back
  • top