Sie befinden sich hier: Kunst und Kultur > Museen > Wasserturm Finow
Schriftgröße: A|A|A
 

Wasserturm Finow

Wasserturm Finow
 
Finower Wasserturm, Foto: Jan HoffmannFinower Wasserturm, Foto: Jan Hoffmann
Der Wasserturm Finow ist das Wahrzeichen des Finowtales und wurde 1917/18 zur Versorgung des industriellen Umfeldes durch die Hirsch, Kupfer- & Messingwerke AG erbaut. Den Entwurf lieferte der Berliner Architekt Paul Mebes (1872-1938), einer der führenden Wegbereiter des modernen Städtebaus. Baukünstlerisch fasziniert die beeindruckende Formfindung. Der Turm ist architekturgeschichtlich weit überregional bedeutsam als eines der frühesten Beispiele des von gotischen Stilmotiven durchsetzten Backsteinexpressionismus in Deutschland.

Dank eines Treppenliftseines Personenaufzugs und barrierefreier Toiletten ist der Turm seit 2011 auch für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich.

Der Wasserturm ist über die Wintermonate geschlossen. Dafür ist der Turm in der dunklen Jahreszeit von 17 bis 23 Uhr angestrahlt. Für Hobbyfotografen ein fantastisches Motiv.

Samstag , Sonntag/Feiertag : 10:00 - 17:00 Uhr
Tag der Arbeit , Tag der Deutschen Einheit , Karfreitag , Ostersonntag , Ostermontag , Christi Himmelfahrt , Pfingstsonntag , Pfingstmontag , Reformationstag : 10:00 - 17:00 Uhr
Die Öffnung außerhalb dieser v.g. Zeiten ist nach vorheriger Absprache bei K.-D. Laffin über Tel. 03334 - 237846 oder per Email über finower-wasserturm@gmx.de möglich.

  • Informationen für Gäste mit  Mobilitätseinschränkungen
  • Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten / "geistiger Behinderung"
  • Informationen für Gäste mit Sinneseinschränkungen

>
request
ratingswrite rating
Kontakt
Wasserturm Finow
Am Wasserturm 2
16227 Eberswalde
Web: www.wasserturm-finow.de
Telefon: 03334-237846

 
  • merkzettel
  • print
  • back
  • top