Sie befinden sich hier: Radfahren > Radtouren > Zisterziensertour
Schriftgröße: A|A|A
 
Wetter im Barnim

Wetter im Barnim

schneeregen

schneeregen

Heute Wind | Regen
min 0°C
max 4°C
Stärke: 3Bft
aus Nordwest
Regen90%

Zisterziensertour

Zisterziensertour

Start/Ziel: Bahnhof Chorin
Länge: 66 Kilometer
Parkplatz:
direkt am Bahnhof
Höhenprofil: mäßig bis starke Steigung

Knotenpunkte:

81 - 82 - 83 - 85 - 88 - 92 - 21 - 22 - 20 - 18 - 17 - 81

Die komplett ausgeschilderte Rundtour ist eine großartige Mischung aus Wasser,
Kultur und Landschaft und schließt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des
Barnimer Landes ein. Wer sich also für diese Tour entscheidet, hat Gelegenheit
die Vielfältigkeit der Region zu erleben. Die Tour startet in Chorin und führt zuerst
Richtung Niederfinow. Zeit für einen Besuch der Schiffshebewerke einzuplanen,
Zisterziensertour ist auf jeden Fall empfehlenswert. Es geht am Finowkanal weiter bis dieser – nach der Lieper Schleuse – auf den Oder-Havel-Kanal trifft. Es wird die Alte Finow und die Alte Oder überquert und Oderberg erreicht. Ein paar Kilometer weiter ist man an der Oder und fährt auf dem Oder-Neiße-Radweg durch das Niederoderbruch an den Rand des Nationalparks Unteres Odertal. Entlang der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße gelangt man bald nach Stolzenhagen, dem nördlichsten Punkt der Tour. Die wenig befahrene Straße nach Lüdersdorf hält einen langen Anstieg bereit. Oben angekommen wird man jedoch mit einem herrlichen Blick in das Untere
Odertal belohnt. Bald darauf kommt man an den Parsteiner See, den größten See
des Barnimer Landes. Viele Bezugspunkte zum Wirken der Zisterziensermönche machen die Besonderheit dieser Rundtour aus und gaben ihr den Namen. Man radelt jetzt beispielsweise auch vorbei an der Halbinsel Pehlitzwerder mit dem ursprünglichen Gründungsort. Die Ruinenreste des nicht fertiggestellten Klosters Mariensee – Vorläufer des Choriner Klosters – zeugen noch heute davon. Der Nettelgraben, den die Mönche einst als Transportweg zum Bau der Klöster schufen, bildet den einzigen Abfluss des Parsteiner Sees und führt über den Choriner Amtssee zum Ragöser Fließ. Wer noch mal die herrliche Aussicht auf die umliegende Seenlandschaft genießen will, kann auf den kleinen Rummelsberg bei Pehlitz steigen. Weiter führt die Tour durch das Ökodorf Brodowin (Anbauverband: Demeter). Hier gibt es Landwirtschaft zum Anschauen (Führungen möglich – bitte vorher anmelden). Man hat das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands – die Schorfheide – erreicht und kehrt allmählich zum Ausgangspunkt der Tour zurück.

 


Rummelsberg, Foto: WITO Barnim

Oder-Neiße-Radweg, Foto: WITO Barnim

Ruinenreste Kloster Mariensee, Foto: WITO Barnim

Klostermauerabend, Foto: Irene Richter
 

Downloads

Downloads

Radtour_Zisterziensertour.gpx
(139,06 KB)


 

Diese Karte kann nicht von Google Maps geladen werden, da Sie in den Datenschutz- und Cookie-Einstellungen externen Inhalten nicht zugestimmt haben.

 
  • merkzettel
  • print
  • back
  • top
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.