Schriftgröße: A|A|A
 

Rundwanderung Bernau – Schönow – Bernau

Rundwanderung Bernau – Schönow – Bernau

Streckenlänge:
17 km, Rundwanderung

Markierung:
Grüner Punkt, Grüner Balken (Naturlehrpfad)

Ausgangspunkt: 
Bahnhof Bernau bei Berlin

Karten: 
Rad- und Wanderkarte "Naturpark Barnim - Wandlitzer See und Umgebung"
1.35.000, Dr. Barthels Verlag,
ISBN 978-3-89591-090-6

Kontakt:
Tourist-Information 
Stadt Bernau bei Berlin
Bürgermeisterstraße 4, 16321 Bernau bei Berlin
Tel. (0 33 38) 365-365
www.bernau-bei-berlin.de

Tipps / Sehenswürdigkeiten: 
Besichtigung der Schönower Dorfkirche - Tel. (0 33 38) 70 14 67

Einkehrmöglichkeiten:
Bernau bei Berlin, Panketal, Schönow

Streckenverlauf:

Starten Sie in der mehr als 775 Jahre alten Stadt Bernau bei Berlin, die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wie der S-Bahn S2 und dem Regionalverkehr RE 3 und RB 60 zu erreichen ist. Die Wanderung beginnt am Bahnhof Bernau und führt über den Radfernweg Berlin-Usedom nach Zepernick. Auf diesem gut ausgeschilderten Weg wandern Sie entlang der Panke durch herrliche Landschaft. Sie werden es kaum glauben, aber im 13. Jahrhundert war die Panke einst ein reißender Fluss, der gewaltige Wassermengen der abschmelzenden Gletscher bis nach Pankow und weiter in den Grunewald leitete. Aus diesem Wasser wurde damals das weit über die Landesgrenzen bekannte Bernauer Schwarzbier gebraut. Auch heute noch ist ein ähnlich schmackhaftes Schwarzbier in der Bernauer Tourist-Information erhältlich. Vom S-Bahnhof Zepernick folgen Sie der Ausschilderung nach Schönow, einem Ortsteil der Stadt Bernau bei Berlin. Im Jahre 1375 wurde Schönow im Landbuch des Kaisers Karl IV. beurkundet. Der Ort zählt mittlerweile mehr als 6.000 Einwohner. Immer mehr Familien wählen aufgrund der naturbelassenen Umgebung den Ortsteil als Wohnsitz. Das nahe gelegene Naturschutzgebiet „Schönower Heide“ bietet die Möglichkeit für erholsame Spaziergänge. In Schönow sind entlang der Dorfstraße Wohnhäuser mit reich verzierten Stuckfassaden aus der Gründerzeit und im Jugendstil sowie Scheunen und Nebengelasse aus Backstein aus der Zeit um 1900 zu sehen. Die Feldsteinkirche auf dem Dorfanger liegt idyllisch umgeben von alten Ruhestätten und hohen Bäumen. Nachdem Sie alles Sehenswerte in Schönow erkundet haben, kehren Sie über die Mittelstraße und Mainstraße nach Bernau zurück.

 

Downloads

Downloads

GPX-Download_Rundwanderung Bernau-Schönow-Bernau.gpx
(39,10 KB)

 
 
  • merkzettel
  • print
  • back
  • top