Schriftgröße: A|A|A
 

Entlang des Werbellinsees

Entlang des Werbellinsees

Streckenlänge:
5,5 km, 14 km Rundwanderung

Markierung:
Gelber Punkt, Roter Balken, Grüner Punkt

Ausgangspunkt: 
Ortszentrum Eichhorst, Schleuse

Karten:
 
Freizeitkarte Schorfheide, Pharus-Plan-Verlag, 3. Auflage, 1:40.000,
ISBN 978-3-86514-142-2

Kontakt:
Tourist-Information am Jagdschloss Groß Schönebeck
Schlossstrasse 6
16244 Schorfheide OT Groß Schönebeck
Tel. (03 33 93) 6 57 77
www.gemeinde-schorfheide.de

Tipps / Sehenswürdigkeiten: 
Eichhorst (Wisentdenkmal, Spielplatz, Askanierturm)
Altenhof (poetische Seezeichen)
Joachimsthal (Kaiserbahnhof) 

Einkehrmöglichkeiten:
Böhmerheide

Streckenverlauf:

Sie beginnen Ihre Wanderung im Ortszentrum von Eichhorst an der Schleuse und wandern auf dem Radweg Berlin-Usedom entlang des romantischen Werbellinkanals in Richtung Südspitze Werbellinsee, Ortslage Wildau (ca. 2 km).
Kurz vor Wildau verläuft der Rundweg über die Brücke am Askanierturm auf die andere Seite des Werbellinkanals. Hinter der Brücke geht es linkerhand weiter entlang des Sees in Richtung Campingplatz Süßer Winkel. Im Sommer bietet sich die gleichnamige Badestelle des Campingplatzes (kostenpflichtig) für einen erfrischenden Sprung in den See an.
Nach weiteren 3 km erreichen Sie den Ort Altenhof, der als einziger direkt am See liegt. Sie durchqueren den Ort auf der beschaulichen Uferpromenade. Für die kurze Variante der Wanderung entlang des Werbellinsees nehmen Sie ab Altenhof den Dampfer der Reederei Wiedenhöft zurück nach Wildau. Von dort aus sind es 1,5 km entlang des Werbellinkanals bis zum Ausgangspunkt nach Eichhorst.
Richtung Nordspitze geht es in Altenhof vorbei an der Dampferanlegestelle mit den poetischen Seezeichen, an der Marina und an der Liegewiese und weiter in Richtung der EJB Werbellinsee, der ehemaligen Pionierrepublik, die heute zu den größten und schönsten Freizeit- und Erholungsanlagen Europas zählt. Strand, Spielplatz und Café laden zur Rast ein.
Hinter der EJB führt der Weg weiter am Ufer des Sees entlang und wird an einigen Stellen zum schmalen Trampelpfad. Links der See, rechts prächtiger Buchenwald, erreichen Sie die Nordspitze des Werbellinsees mit der Dampferanlagestelle der Reederei Wiedenhöft.

Abstecher Kaiserbahnhof:
Ein paar hundert Meter von der Anlegestelle entfernt in Richtung Joachimsthal befindet sich der Kaiserbahnhof Joachimsthal. Ein Abstecher zu dem liebevoll restaurierten Gebäude ist empfehlenswert. Direkt neben dem Kaiserbahnhof lädt die Galerie Wiegehalle des Künstlers Holger Barthel am Wochenende zu einem Besuch ein.
Vom Kaiserbahnhof aus können Sie von Mai bis Oktober den Werbellinseebus (Linie 917 Richtung Eichhorst/Finowfurt) zurück nach Wildau nehmen oder sie kehren zur Dampferanlegestelle am See zurück. Nun können Sie die Beine hochlegen und den Blick auf den See genießen, während Sie die „Altwarp“ bequem zurück zur Südspitze nach Wildau bringt. Von hier aus sind es 1,5 km bis zum Ausgangspunkt der Wanderung in Eichhorst.

 

Downloads

Downloads

GPX-Download_Entlang des Werbellinsees.gpx
(89,64 KB)

 
 
  • merkzettel
  • print
  • back
  • top